Innovator

Was ist neu?

Innovator 14.2

Seit dem 02.12.2019 können Sie Innovator 14.2 über unsere Webseite herunterladen. Die wichtigsten Neuerungen haben wir hier auf einen Blick für Sie zusammengestellt:

Komplexe Analysen schnell und zielgruppengerecht bereitstellen

Mit der neuen Impact Analyse können Sie auch komplexeste Modellzusammenhänge dynamisch auswerten. Die Auswertungs- und Konfigurationsmöglichkeiten wurden im Vergleich zur Vorversion drastisch erweitert. Untersuchen und besprechen Sie die Auswirkungen einer Änderung noch vor deren Umsetzung mit den Stakeholdern, um unbeabsichtigte Seiteneffekte auszuschließen. Durch die Möglichkeit, komplizierte Modellzusammenhänge transitiv darzustellen, können Sie auch eine zielgruppengerechte Vereinfachung der Darstellung erzielen.
Nutzen Sie die Impact Analyse, um automatisiert die Datenherkunft auf Attributebene nachzuvollziehen und zu visualisieren. Durch diese Data Lineage erhalten Sie Sicherheit über die Richtigkeit und Aussagefähigkeit Ihrer Analysedaten.
Durch die Speicherung der Impact Analyse als Diagramm können Analysen beliebig oft wiederholt und auch von anderen Benutzern jederzeit aufgerufen werden.

Leistungsstarke Suchmöglichkeiten zur Analyse und zur Modellpflege nutzen

Innovator 14.2 bietet erfahrenen Anwendern nun sehr weitreichende Möglichkeiten, gezielt nach bestimmten Zusammenhängen und Konstellationen im Modell zu suchen. Finden Sie damit beispielweise verwaiste Modellelemente für eine Modellbereinigung. Oder untersuchen Sie, welche Modellelemente besonders oft wiederverwendet werden, um diese für diesen Zweck gezielt überarbeiten zu können.
Eine an SQL angelehnte Abfragesprache ermöglicht die Formulierung selbst komplexer und zusammengesetzter Suchausdrücke. Der Anwender wird für ein effizientes Arbeiten dabei stets von dynamischen Vorschlagslisten und Autovervollständigung unterstützt.
Gespeicherte Suchen können auch modellweit für alle Benutzer bereitgestellt werden, damit auch weniger versierte Anwender von den neuen Abfragemöglichkeiten profitieren können.

Entscheidungsautomatisierung mit DMN 1.2

Innovator 14.2 aktualisiert die Unterstützung seiner DMN Modellierung auf den aktuellsten Standard DMN 1.2. Sie profitieren dadurch von den aktuellsten Funktionen zum Beispiel auch Entscheidungsservices bereitstellen zu können. Ebenfalls können Sie die nun stark erweiterten FEEL Funktionen in Ihren Entscheidungsgraphen für eine noch effektivere Modellierung verwenden.
Die integrierten Simulationsfunktionen wurden gezielt erweitert, um den Anwender bestmöglich zu unterstützen. So werden nun Typinkompatibilitäten noch vor der Ausführung geprüft und es können nun mehrere Testfälle in einem Durchlauf simuliert werden. Dies alles führt zu einer wesentlich beschleunigten und somit auch effizienteren DMN Modellierung.

Wünschen Sie weitere Informationen?

Unsere Experten zeigen Ihnen gern, wie Sie und Ihr Unternehmen von Innovator profitieren.

Telefon

+49911968360

Carsten Wehner

Leiter Vertrieb und Marketing