Ihr kostenfreier Download des Innovator for Business Analysts - Personal Edition

Vielen Dank für Ihr Interesse an der Personal Edition des Innovator for Business Analysts.

Den kostenlosen Download erreichen Sie ab sofort über Ihren neuen MID Kundenbereich. Dort erhalten Sie zusätzlich umfangreiche Informationen rund um das Thema Innovator und Methoden sowie weitere aktuelle Downloads und Produktdokumentationen.

Sie haben noch kein Konto für den MID Kundenbereich?

Dann können Sie hier ihr Benutzerkonto anlegen.


 

Sie haben bereits ein Benutzerkonto für den MID Kundenbereich?

Dann können Sie sich hier direkt einloggen.

 

Hinweis zur Installation: Bitte beachten Sie, dass Innovator – Personal Edition nur auf Windows läuft.

Systemvoraussetzungen

Für die Installation von Innovator wird Windows Installer 4.5 benötigt.

Unterstützte Plattformen

Innovator ist auf folgenden PC-Konfigurationen verfügbar:

  •  Server
    • PC ab 3 GHz und ab Microsoft Windows 7 mit dem jeweils aktuellen Servicepack (32 und 64 Bit)
    • PC ab 3 GHz mit openSUSE 10.3 (64 Bit) oder 12.3 (32 und 64 Bit)
    • PC ab 3 GHz mit SUSE-Linux 10.3 oder höher (32 Bit)

  •  Client
    • PC ab 2 GHz und ab Microsoft Windows 7 mit dem jeweils aktuellen Servicepack


Systemvoraussetzung ist außerdem das installierte .NET Framework von Microsoft in der Version 4.5.

Java Standard Edition (SE) wird vorausgesetzt für die Ausführung von Engineering-Aktionen, die Dokumentationsgenerierung, den Prüfassistenten, den DB-Manager usw. Die Versionen 6, 7 und 8 werden unterstützt, Java SE 8 wird empfohlen. Sie benötigen Java SE passend zu Innovator als 32- oder 64-Bit-Installation.

 


Festplattenplatz


Die Installation von Innovator benötigt eine freie Festplattenkapazität von 3 GB.


Hauptspeicherbedarf

Innovator erfordert einen freien Hauptspeicher von mindestens 2 GB, empfohlen werden 4 GB.


Grafische Oberfläche

  • Für ein komfortables Arbeiten wird eine Bildschirmauflösung von mindestens 1600x900 Bildpunkten empfohlen.
  • Für das Betriebssystem Linux dient Motif ab Version 2 als Basis für die grafischen Benutzeroberflächen der Serverprogramme.


Netzwerkbetrieb

Folgende Software bzw. Protokolle ermöglichen den Betrieb im Netzwerk:

  • Microsoft Windows: TCP/IP
  • Linux: Alle Netzwerkbetriebssysteme mit der jeweiligen TCP/IP-Implementierung des Hardwareherstellers


Erste Schritte und Hilfe

Erste Schritte und Hilfe (offline und online) setzen einen HTML5-kompatiblen Browser voraus.