Innovator 13

Diese und weitere Funktionalitäten stehen Ihnen ab sofort mit der Innovator Enterprise Suite zur Verfügung

Undo/Redo
Änderungsprotokolle
Inhalt als Tabelle
Hilfslinien im Diagramm
Anforderungen

Benutzer können Änderungen an Modellinhalten auch dann rückgängig machen, wenn mehrere Benutzer an einem Modellserver zusammenarbeiten. Im Modelleditor können Sie die Befehle Rückgängig (Strg+Z) und Wiederherstellen (Strg + Y) nutzen, um versehentliche Änderungen zurückzunehmen oder zurückgenommene Änderungen wiederherzustellen.

Die Backstage-Ansicht "Änderungsprotokolle" wurde überarbeitet, um Ihnen den Einstieg in eine neue Innovator-Session zu erleichtern. Änderungsprotokolle, die seit Ihrer letzten Anmeldung von anderen Benutzern angelegt oder bearbeitet worden sind, werden in einer neuen Tabellenspalte gekennzeichnet. Außerdem können Sie sich mit „Bearbeitung fortsetzen“ schnell an Ihrem letzten Änderungsprotokoll beteiligen und sofort mit der Modellbearbeitung starten.

Tabellenansichten stellen eine Menge von Elementen übersichtlich dar. Für jedes Element werden alle Merkmale, Stereotypeigenschaften und Labels in den Tabellenspalten aufgelistet. Nach diesen lässt sich jede Ansicht filtern und gruppieren. Tabellenansichten lassen sich zudem speichern, sodass Sie einmal vorgenommene Einstellungen jederzeit aufrufen können. In der Ansicht können Sie neue Elemente schnell mit Ihren wesentlichen Eigenschaften erfassen. So verwalten Sie bspw. Glossarbegriffe effizient. Aber auch bei der Bearbeitung von Enterprise-Architektur-Artefakten hilft die Ansicht, um sich schnell einen Überblick zu verschaffen. Der Excel-Export der Tabellenansichten rundet dieses neue Feature ab.

Beim Verschieben und beim Ändern der Größe von Knoten in Diagrammen werden Sie durch die Anzeige von horizontalen und vertikalen Linien unterstützt, die die Ausrichtung an benachbarten Knoten signalisieren. Bei mehr als zwei Elementen wird angezeigt, wenn der Abstand zwischen den Elementen gleich ist. Darüber hinaus gibt es zusätzlich Shortcuts, die das Verändern des Bildausschnitts vereinfachen.

Der Text einer Anforderung wird als spezielle Textdefinition im Spezifikationseditor und nicht mehr im Anforderungseditor verwaltet. Damit wurde die Bearbeitung von formatierten Texten vereinheitlicht. In Anforderungstexten lassen sich somit auch gepflegte Elementreferenzen einfügen. In Diagrammen können weitere Informationen zu Anforderungen eingeblendet werden, wie die Quelle, Stakeholder und Ansprechpartner.



Die skalierbare Modellierungsumgebung für alle am Innovationsprozess Beteiligten:

  • Perfektes Business IT Alignment: Alle arbeiten in Echtzeit am gleichen Modell: Anforderungsanalysten, Business Analysten, Software-, Datenbank- und Enterprise Architekten
  • Durchgängige Modellierung und Transparenz der Abhängigkeiten über alle Domänen hinweg
  • Hohe Skalierbarkeit für sehr große Modelle
  • Umfassende Konfigurierbarkeit und Customizability

Sechs Werkzeuge in einer integrierten Umgebung

Innovator for
Business Analysts

BPM auf Basis BPMN 2,
Office basiertes Anforderungs-
management

 

 

Innovator for
Information Architects

Datenmodellierung in
allen bekannten Notationen,
Model Driven BI, Data Vault 2.0

Innovator for
Software Architects

Umfassende
Modellierungslösung
auf Basis UML 2.5

Innovator for
Enterprise Architects

Modellierung von
Enterprise Architekturen
nach ArchiMate®

Innovator 
SAP Integration

SAP Solution Manager Projekte
exportieren und
in Innovator importieren

Innovator 
Office Integration

Direkte Synchronisation
zwischen Office und dem
Innovator Model Server


  • Alle Facetten der Business Analyse in einem Tool vereint
  • Von der Prozessskizze zum ausführbaren Prozess
  • Alle Aspekte der Unternehmensprozesse abbilden


  • Komplexität der Unternehmensdaten beherrschen
  • Data Governance transparent machen
  • Schneller zum Data Warehouse


  • Agile Entwicklungsprozesse unterstützen
  • Komplexität der Unternehmensapplikationen beherrschen
  • Flexibilität Ihrer Software steigern


  • Komplexe Enterprise Architekturen managen
  • Gap Analysen zwischen Ist und Ziel Architektur
  • Portfolio Management


  • Schablonen basierte Pflege von Anforderungen in Word und Excel
  • Direkte Synchronisation zwischen Office und dem Innovator Model Server
  • Leistungsfähiger Konflikteditor


6 gute Gründe für Innovator

Gemeinsam Modelle erstellen

Gestalten Sie die Zusammenarbeit zwischen den Disziplinen effizienter.

Intuitive Bedienoberfläche

Starten Sie sofort mit dem Modellieren – ohne lange Einarbeitung!

Durchgängigkeit

Durch die Integration der Disziplinen erreichen Sie den Blick auf das Ganze.

Wiederverwendbarkeit

Sparen Sie Zeit durch die Wiederverwendung von Modellen.

Einfach anpassbar und erweiterbar

Passen Sie Innovator an Ihre individuellen Bedürfnisse an und steigern Sie so Ihre Produktivität.

Nachvollziehbarkeit

Durch Änderungsprotokollierung und Impact-Analyse bleiben Ihre Modelle transparent.

Unternehmen wie Ihres vertrauen auf Innovator

Überzeugen Sie sich selbst!

Probieren Sie die Enterprise Modeling Suite einfach und unverbindlich aus.

Wünschen Sie weitere Informationen?

Unsere Experten zeigen Ihnen gern, wie Sie und Ihr Unternehmen von Innovator profitieren.

Telefon

+491735942993

Gabriele Becker

Leiterin Vertrieb Deutschland