Maximize Performance in IT Innovation

Innovator unterstützt eine modellbasierte, disziplinübergreifende Entwicklungsphilosophie durch eine hoch-performante Plattform. Modelle werden als Medium der Kommunikation verstanden und zur Harmonisierung der Arbeitsergebnisse verwendet.

Innovator stellt für Business-Analysten, Software-, Datenbank- und Enterprise-Architekten jeweils spezielle Werkzeuge zur Verfügung, mit denen jeder von ihnen am selben zentralen Unternehmensmodell arbeitet und zwar aus seiner Sicht. Dadurch vereinfachen wir Ihre Kommunikation und die Zusammenarbeit der verschiedenen Rollen, was zur Steigerung der Effizienz als auch zu besseren Ergebnissen führt.

Innovator unterstützt Modellierungssprachen aus den verschiedensten Standards. Business-Analysten können sowohl mit BPMN die Geschäftsprozesse als auch mit UML die Anforderungen für IT-Applikationen und Business-Services spezifizieren.


Innovator for Business Analysts

Business Analysten setzen heute eine Reihe an unterschiedlichen Werkzeugen ein, um ihre Aufgabenstellungen zu erfüllen. Dabei handelt es sich in der Regel um Office-Applikationen, Requirements- sowie Geschäftsprozess- und UML-Modellierungswerkzeuge. Mit dem Innovator for Business Analysts stellen wir Ihnen ein Werkzeug zur Verfügung, dass all dies vereint.

Von der Geschäftsprozessmodellierung in BPMN mit textuell formulierten Requirements auf der einen Seite und IT-Analysemodellen auf der anderen Seite, sind im Innovator for Business Analysts alle Dinge in einem Modell und einer Oberfläche integriert. Dabei präsentiert sich Innovator Ihnen als smarte, moderne Anwendung mit dem Erscheinungsbild einer Office-Applikation.

Erfahren Sie noch mehr über den Innovator for Business Analysts und seine Fähigkeiten in unseren Videos oder downloaden Sie unsere kostenlose Testversion und überzeugen Sie sich selbst.


  • Was ist neu?
  • Key Features

Prozesslandkarte

Mit der Prozesslandkarte beschreiben Sie die Struktur Ihrer Unternehmensprozesse und wie die einzelnen Teilprozesse zusammenwirken. Durch die Visualisierung lässt sich die organisatorische und strukturelle Einordnung der Prozesse in Ihrem Unternehmen sowie die Verknüpfung derer darstellen. Somit werden die Prozessstruktur, als auch die Abläufe modelliert.


Mit der Prozesslandkarte in Innovator for Business Analysts erhalten Sie die Sicht des Gesamtunternehmens und seiner Zusammenhänge in einer Übersicht: Sie verknüpfen Prozesse, Organisationseinheiten und IT-Einheiten, ohne dass Sie Kenntnise in Notationen wie BPMN benötigen. Die Symbolik in Innovator orientiert sich dabei an Wertschöpfungsketten und gestattet über gerichtete Verbindungen die Darstellung der Reihenfolge der Prozesse.

Dabei sind die Prozesse der Prozesslandkarte nicht identisch mit BPMN-Prozessen. Vielmehr können Sie die Knoten der Prozesslandkarte mit verschiedenen Prozesskonstrukten des Modells verbinden, beispielsweise mit BPMN-Prozessen, mit BPMN-Kollaborationen und mit UML-Aktivitäten.

Die Prozesslandkarte ist im Whiteboard-Diagramm verfügbar. Die Verbindungen zu den Prozesskonstrukten im Modell sind im Whiteboard ein- und ausblendbar.

Die Prozesslandkarten sind somit der ideale Einstieg in Ihr Modell. Sie können von den Landkartenelementen direkt in die entsprechenden Teilmodelle wechseln, sei es in ein Organigramm oder eine verfeinerte Prozessbeschreibung in BPMN.

Mehrsprachige Diagramminhalte

Sie können Ihre Diagramme in verschiedenen Sprachen präsentieren, indem Sie aus verschiedenen Anzeigesprachen eine auswählen. Die Übersetzungen verwalten Sie in einem speziellen Toolfenster. Die Sprachen bestimmen Sie selbst, Sie können also beispielsweise Englisch, Französisch und Spanisch als Anzeigesprachen vorsehen.

Innovator ist auf die Bedürfnisse großer, international verteilt arbeitender Teams zugeschnitten. In solchen Teams wird es immer eine führende Modellierungssprache geben, da sonst sprachspezifische Inseln entstünden, die nicht aufeinander abgebildet werden können.

Während es für die Konsistenz des Modells wichtig ist, eine gemeinsame Sprache zu verwenden, muss das Modell dennoch den Fachabteilungen vor Ort vermittelt werden können. Die Fachabteilungen können das Modell nur dann prüfen und verstehen, wenn es in der jeweils gebräuchlichen Sprache bzw. Fachsprache dargestellt werden kann. Folglich unterstützt Innovator beliebige Präsentationssprachen: Sie können Spanisch, Französisch oder eine Fachsprache als Präsentationssprache mit hinzunehmen und die Diagramminhalte für die jeweilige Sprache übersetzen.

Prozesskostenrechnung

Mit der Prozesskostenrechnung untersuchen Sie, welche Kosten für einen Prozess in Ihrem Unternehmen anfallen. Die relevanten Kennzahlen erfassen Sie mit leistungsfähigen Editoren in einer tabellarischen Übersicht. Die Analyseergebnisse werden in Excel exportiert und können somit leicht für nachfolgende Auswertungen verwendet werden.


Innovator for Business Analysts enthält eine Komponente, mit der Sie genau diese Prozesskosten analysieren können. In speziell dafür optimierten Editoren können Sie unkompliziert und schnell die relevanten Faktoren für einen Prozess eingeben und erhalten anschließend sofort eine Übersicht der mittleren Kosten und Durchlaufzeiten in einer Excel-Tabelle. Dabei haben Sie die Möglichkeit, dies für einen ganzen Prozess zu machen oder nur für einzelne Szenarien.

Mit Innovator können Sie beliebig viele Durchlaufszenarien durch einen Prozess definieren und diese für Präsentationen direkt im Werkzeug animieren. So kommunizieren Sie mit den beteiligten Kollegen aus Fachabteilung und IT auf Basis der konkreten Szenarien und schaffen schnell ein Verständis für den Gesamtprozess.

Sobald Sie die Durchlaufeiten durch einen Prozess identifiziert haben, kann Innovator Ihnen sagen, wie teuer die wesentlichen Szenarien sind, was der Prozess im Mittel kostet und wie lange der Prozess im schlimmsten Fall dauert. 

Alle Features von Innovator for Business Analysts, von der BPMN 2.0 Unterstützung bis zur Zusammenarbeit in verteilten Teams, finden Sie von uns zusammengefasst in der Featureliste.